Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 19WB023

Info: Neben der bestehenden Weiterbildung "Palliative Care", zertifiziert nach der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP), bieten wir auch die Weiterbildung mit einer staatlichen Anerkennung durch die Hessische Weiterbildungs- und Prüfungsordnung für die Pflege und Entbindungspflege (WPO-Pflege) an.
Spezielles Ziel der Weiterbildungsangebote in Palliative Care / Palliativmedizin ist es, sich in einer geschützten Atmosphäre mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinander zu setzen und die fachliche Kompetenz im jeweiligen beruflichen Feld der Palliativversorgung und Hospizarbeit zu erweitern. Weiterhin vertiefen die Teilnehmer ihre psychosoziale Kompetenz. Das schafft Sicherheit, um den vielschichtigen Problemen in der Praxis begegnen zu können. Es wird eine Perspektive erarbeitet, die symptomorientiert, kreativ, individuell und ganzheitlich vorgeht. Wesentlicher Bestandteil der Weiterbildungsangebote ist auch, dass die Teilnehmer Kompetenzen zur Vernetzung stationärer und ambulanter Unterstützungsmaßnahmen erwerben. Dadurch wird die Versorgung und Begleitung sterbender Menschen verbessert.

Berufspraktische Anteile (sonstige Leistungsnachweise):
120 Stunden im Hospizbereich, ambulante oder stationäre Palliativpflege
(ein entsprechender Arbeitsplatz wird anerkannt).

Abschließend sollen Sie folgende Kompetenzen erwerben:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind befähigt, schwerstkranke und sterbende Menschen altersspezifisch unter Einbeziehung ihrer Bezugspersonen fachkundig, individuell und einfühlsam unterstützend zu begleiten und zu pflegen.

Modulprüfung:
Die Modulprüfung erfolgt nach 6 Abs. 2 der WPO (bei uns derzeit in einer schriftlichen Form)
Übersicht über das erforderliche Modul (160 UE) und die berufspraktischen Anteile (120 Stunden):

Modul: Palliative Versorgung (Palliative Care 160 UE)
Inhalt:
- Grundlagen der Palliativen Versorgung (Palliativ Care) und Hospizarbeit
- Körperliche/medizinische Aspekte der Pflege
- Psychosoziale Aspekte der Pflege
- Spirituelle und kulturelle Aspekte der Pflege
- Ethische Aspekte der Pflege
- Aspekte der Teamarbeit und Selbstpflege
- Qualitätsicherung

Differenzierte Inhalte können auf unserer Homepage einsehen. Nach einer erfolgreichen Abschlussprüfung des Fachmoduls, erfolgt eine mündliche Abschlussprüfung ca. 6 Wochen nach dem letzten Modultag.
Dazu wird beim Regierungspräsidium Darmstadt die Zulassung zur staatlich anerkannten Prüfung beantragt. Die
staatliche Prüfung findet unter Vorsitz einer/s Beauftragten des Regierungspräsidiums und zwei Fachprüfern des IBMG statt.
Die Dauer ist auf mind. 20 Minuten, max. 30 Minuten festgelegt (beaufsichtigte Vorbereitung: 60 Minuten).

Kosten staatliche Prüfung und Anerkennung

Die Kosten der staatlichen Prüfung im Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe mit zwei PrüferInnen und einer Vorbereitungsaufsicht durch das Regierungspräsidium Darmstadt werden mit 145,00 Euro nach Abschluss des Moduls und der Festlegung des Termins zur staatlichen Prüfung in Rechnung gestellt. Die Kosten des Regierungspräsidiums Darmstadt für die staatliche Prüfung und die Erteilung der Erlaubnis zum Führen der Weiterbildungsbezeichnung werden direkt vom RP Darmstadt in Rechnung gestellt.


Block I: 25.02.2019 bis 01.03.2019
Block II: 13.05.2019 bis 17.05.2019
Block III: 02.09.2019 bis 06.09.2019
Block IV: 04.11.2019 bis 08.11.2019

Mündliche Abschlussprüfung: Ca. 6 Wochen nach dem letzten Modultag

Wichtige Information zu den Unterrichtsmaterialien:

Alle Unterrichtsmaterialien (Präsentationen, Skripte etc.) werden Ihnen von uns digital, auf einem für Sie eigens bespielten USB-Stick zur Verfügung gestellt.
Ausdrucke wird es somit nicht bzw. nur in Ausnahmefällen geben.
Diesbezüglich bitten wir Sie, sich Ihren eigenen Laptop/Notebook etc. mit zum Unterricht zu bringen. Dies gilt besonders für TeilnehmerInnen, welche vor Ort übernachten werden und keine Möglichkeit haben die Präsentationen auszudrucken.

Kosten: 1650,00 € €
Kooperationspartner: 1400,00 €

Dokument(e): Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
25.02.2019 09:00 - 16:15 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1
26.02.2019 09:00 - 16:15 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1
27.02.2019 09:00 - 16:15 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1
28.02.2019 09:00 - 16:15 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1
01.03.2019 09:00 - 16:15 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1
13.05.2019 09:00 - 16:15 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1
14.05.2019 09:00 - 16:15 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1
15.05.2019 09:00 - 16:15 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1
16.05.2019 09:00 - 16:15 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1
17.05.2019 09:00 - 16:15 Uhr Krankenhausstr. 27 Schwalmstadt Klinikum - FuW, 1.UG F1
Seite 1 von 2

Gerhard Zinn

Weitere Informationen zum Dozenten

Kurse des Dozenten


Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Manuelle Therapie EX 1
ab 06.11.2018, Maritim Hotel Bad Wildungen


Anmeldung möglich Behandlungsdokumentation und Patientenakte
ab 16.10.2018, Maritim Hotel Bad Wildungen - "Salon Herzog von Meiningen"


Plätze frei Nervenmobilisation Teil 2
ab 23.11.2018, Maritim Hotel Bad Wildungen